Po Vergrößerung: Bekomme ich mit Brazilian Butt Lift einen Po wie Kim Kardashian?

In Deutschland ist ein Trend bei den Schönheitsoperationen zu erkennen: Die Gesäßvergrößerung. Neben der Brustvergrößerung wird ein großer, runder und gutgeformter Hintern den Frauen immer wichtiger. Ein prominentes Beispiel ist Kim Kardashian. Es ist eines ihrer auffälligsten Merkmale und ihre Hüfte und Po machen Sie zum Vorbild vieler Menschen in Deutschland, im restlichen Europa und den USA. In Brasilien wird schon viel länger bei den Frauen nachgeholfen. Welche Möglichkeiten gibt es, worauf muss ich achten und muss es zwingend eine Operation sein?

Po Vergrößerung durch Aufspritzen: Wie sind die Erfahrungen damit?

Das Aufspritzen ist unserer Meinung nach die bessere Wahl als sich harte Implantate einzupflanzen. Dabei ist aber zu beachten, dass keine gefährlichen Stoffe in den Po gespritzt werden dürfen. Wir empfehlen die Eigenfettbehandlung oder Po-Vergrößerung mit Macrolane.
Einige andere angebotenen Verfahren eignen sicher weniger, weil diese verrutschen können oder sogar gesundheitsschädigend sind.

Hyaluronsäure / Macrolane

Es ist wichtig, dass wir für weibliche Rundungen kein unnötiges gesundheitliches Risiko eingehen. Bei der Injektion von Macrolane werden Allergien oder andere Reaktionen von Körper minimiert, weil es sich dabei um einen aus Hyaluronsäure bestehenden Stoff handelt. Viele nutzen sie gegen Falten oder auch zur Lippenaufpolsterung. Die Substanz ist gelartig und wird eben auch immer wieder für Allergiker als empfohlen eingestuft. Aber diese Behandlung hat auch einen Nachteil. Der Körper baut das Hyluron auch wieder ab. Die sofort sichtbaren Ergebnisse sollten alle 3-5 Jahre wiederholt werden.

Wie viel Eigenfett / Macrolane benötige ich für den Po?

Pro Pobacke werden rund 200ml injektiert. Es gibt natürlich Ausreißer nach oben und unten, doch als Richtwert lassen sich 400ml annehmen. Die genaue Menge hängt von dem gewünschten Ergebnis ab und muss bei einem persönlichen Gespräch mit dem Arzt ermittelt werden.

Eigenfett Po Vergrößerung

Eine weitere beliebte Methode ist es, sich Eigenfett transplantieren zu lassen. Dabei wird aus Regionen wie den Oberschenkeln das Körperfett entnommen und in den Hintern injektiert. Die Risiken sind überschaubar, denn es handelt sich um einen körpereignen Stoff und im Idealfall wird keine Vollnarkose verwendet.